ABOUT

Warum Studio Social Condenser?

Architektur und städtische Räume beeinflussen das soziale Verhalten und die Interaktionen der Menschen: Public Spaces sind gesellschaftliche Knotenpunkte, die vielseitige Möglichkeiten eröffnen und die Ansprüche ganz unterschiedlicher Akteure verbinden. Studio Social Condenser nutzt diese Ausgangslage, um mit Plätzen, Arealen oder ganzen Stadtteilen konzeptuell und architektonisch in Dialog zu treten.

Kompetenz

Studio Social Condenser agiert an der Schnittstelle von Architektur und Stadtplanung. Zur Kernkompetenz gehören städtebauliche Machbarkeitsstudien, räumliche Leitbilder und partizipative Entwicklungs- und Transformationsprozesse von innerstädtischen und peripheren Räumen. Dialog- und Workshopverfahren, Illustration und Visualisierung dienen dabei als zentrale Werkzeuge. Studio Social Condenser unterstützt Organisationen, Verbände, Wohngenossenschaften, Projektentwickler und Gemeinden, bietet aber auch Consulting und strategische Beratung für klassische Architekturbüros an.

Hintergrund

Gegründet wurde Studio Social Condenser im Jahr 2017 mit dem Anspruch, urbane Räume in einer pluralistischen Gesellschaft neu zu denken. Michael Pscheor, Inhaber und Gründer von Studio Social Condenser, arbeitete während sieben Jahren als Designer sowie Projektleiter bei KCAP Architects & Planners in Zürich und hat zahlreiche namhafte nationale wie auch internationale Städtebau-Projekte umgesetzt.

Kollaboration

Studio Social Condenser ist offen für neue Kooperationen und/oder externe Beratungen in multidisziplinären Teams. Denn fachübergreifende Kollaborationen sind der Motor für Kreativität und Erfolge von morgen.

Jedes spannende Projekt beginnt mit dem persönlichen Kennenlernen und vielleicht einer Tasse Kaffee.

Jetzt anfragen